Digitale Transformation des Produktinformationsmanagementprozesses. Umfassende Implementierung eines neuen Ansatzes zur Automatisierung des PIM / MDM / DAM-Prozesses

Polnischer Marktführer in der Lüftungsbranche, Hersteller und Vertreiber von innovativen Lüftungssystemen für Industrie, Gewerbe und Wohngebäude weltweit. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Produkten an, darunter Lüftungskanäle und -formstücke, Luftverteilungssysteme sowie Komponenten für die Isolierung und Installation von HLK-Systemen. Das Unternehmen legt großen Wert auf Innovation und die Qualität seiner Produkte, was es zu einem anerkannten Anbieter in der Branche macht.

Unverbindliche Beratung

Patrick Budzinski

[email protected]

+48 723 395 567

Zusammenfassung des Projekts

Das eingeführte PIM-System ist zum wichtigsten Ort für die Sammlung von Daten und digitalen Ressourcen für fast 100.000 Produkte geworden. Es erleichtert die Arbeit der Abteilungen Marketing, Vertrieb, F&E und Logistik. Auf der Grundlage von PIM wurde ETIM (European Technical Information Model) eingeführt, das den elektronischen Datenaustausch mit vielen Ländern und Partnern ermöglicht. Letztendlich wird PIM einen digitalen Produktkatalog für die HLK-Branche bereitstellen.

Herausforderung

Verstreute Produktdaten in verschiedenen Quellen, Fehlen eines zentralen Produktinformationsmanagementsystems, Fehlen eines Instruments zur Kontrolle der Qualität und Vollständigkeit der Daten. Manueller, arbeitsintensiver Prozess der Beschaffung von Produktdaten aus vielen Quellen und deren Aktualisierung in verschiedenen Vertriebskanälen, was das Risiko von Fehlern birgt. Eine ständig wachsende große Datenbank von Produkten, Waren und Rohstoffen mit vielen Merkmalen und technischen Parametern, die ohne eine einzige Quelle der Wahrheit - ein PIM-System - schwer zu pflegen ist.

Der Hauptort für die Speicherung von Produktinformationen im Unternehmen war das ERP-System. Die Informationen in SAP sind für den Bedarf der Lagerverwaltung und einige Daten für den B2B-Kanal bestimmt. Die übrigen Daten wurden in Form von Dateien und PDF-Produktkatalogen gesammelt; es gab keine zentrale Datenbank, in der alle in jeder Phase des Produktlebenszyklus erfassten Daten strukturiert an einem Ort gesammelt wurden.
Aufgrund der großen Anzahl von Produkten, Produkten und Komponenten und der Streuung der Produktdaten war es eine Herausforderung, die Produktdaten auf dem aktuellen Stand zu halten und diese Daten an mehreren Stellen gleichzeitig schnell zu aktualisieren. Darüber hinaus mussten alle Aktualisierungen an mehreren Stellen manuell vorgenommen werden, z. B. in Produktkatalogen, auf der Website und im B2B-System.
Das Hauptziel der Implementierung von Pimcore war es, ein zentrales Repository von Produktdaten als einzige Quelle der Wahrheit für die Abteilungen und Vertriebskanäle von Alnor bereitzustellen.

Lösung

Implementierung in Alnor PIMCORE, das PIM, DAM, MDM, CDM und Datenqualitätsmanagement und Workflow umfasst, als zentrales Produktinformationsmanagementsystem, das die Erfassung aller Produktdaten für über 100.000 Produkte in einem System ermöglicht und eine schnelle, effiziente Arbeit im Zusammenhang mit der Datenpflege sowie deren Bereitstellung für B2B, B2C, Websites und Distributoren gewährleistet.

  • Das System ermöglicht kontrollierte Datenanreicherung, Qualitätssicherung, automatisches Herunterladen und Synchronisierung von Daten mit dem ERP-System. Es wurde auch mit Daten aus den sogenannten "nicht offensichtlichen" Quellen wie MODX und IDML durch die Verwendung von ETL-Prozessen versorgt.
  • Das System verfügt über Mechanismen, die die Arbeit mit Produktinformationen automatisieren und beschleunigen.
  • Die Implementierung von PIMCORE gewährleistet die Möglichkeit, Daten von einer Stelle aus an viele Vertriebskanäle zu senden - ohne dass sie an mehreren Stellen manuell eingegeben werden müssen.
  • PIMCORE bildet eine grundlegende Basis für die weitere Umsetzung der digitalen Transformation von Alnor durch die Möglichkeit der Integration mit vielen verschiedenen Vertriebskanälen.

Artur Kołacz

Product Manager

"Bei Alnor, wo die Liste der Produkte, Waren und Rohstoffe mehr als 100.000 umfasst, ist die Aktualisierung der Daten eine große Herausforderung. Mit der Expansion in ausländische Märkte bestand die Notwendigkeit, verschiedene Daten bereitzustellen, einschließlich Übersetzungen in viele Fremdsprachen. Ziel war es, die manuelle Arbeit und Fehler zu minimieren, die Zeit für die Informationsverbreitung und die Aktualisierung über mehrere Kanäle zu verkürzen und die Kontrolle der Datenqualität zu unterstützen."

Ergebnisse

Zentrale vertrauenswürdige Quelle für Produktinformationen

Die Einführung von Pimcore bot eine zentrale, umfassende Quelle für Produktdaten und trug zur Automatisierung vieler
Prozesse im Zusammenhang mit dem Produktinformationsmanagement bei. Es ist ein Instrument zur Aufrechterhaltung einer hohen Datenqualität durch systematische Kontrolle von Mängeln und Datenqualitätsmanagement. Das implementierte System reduziert den Zeit- und Kostenaufwand für die Erstellung, Veröffentlichung und Pflege von Produktdaten.

Die Implementierung von Pimcore wird eine weitere Entwicklung des Online-Produktkatalogs ermöglichen und die Kommunikation mit Partnern nicht nur aus Polen, sondern auch aus vielen ausländischen Märkten positiv beeinflussen, u.a. durch die Implementierung der ETIM-Klassifikation und die Möglichkeit, Daten in vielen Sprachen zu pflegen. Das System wird ständig weiterentwickelt, u.a. um Marketing- und Verkaufsprozesse in der HLK-Branche zu automatisieren, B2B- und B2C-Kunden zu bedienen und Produktinformationen an verschiedene E-Commerce-Kanäle zu verteilen.

Agnieszka Lipiec-Szeszko

IT Project Manager

"Durch die Implementierung von Pimcore konnten wir den Zeitaufwand und die Arbeitskosten, die mit der Erstellung, Veröffentlichung und Pflege von Produktdaten verbunden sind, reduzieren. Wir haben ein in das ERP integriertes System bereitgestellt, das die Streuung und Inkonsistenz der Daten beseitigt und ihre Aktualisierung in vielen Kanälen ermöglicht. Das System gewährleistet eine effektive Anreicherung der Produktinformationen innerhalb des Arbeitsablaufs und des Datenqualitätsmanagements."

Kontaktieren Sie uns. Wir erstellen für Sie ein Kooperationsangebot.

Patrick Budzinski

[email protected]

+48 723 395 567

Siehe auch

Globaler Online-Shop für HLK Branche, B2B Marketing

mehr
mehr zum Projekt

Eine moderne Website für POLFERRIES

mehr
mehr zum Projekt

Corporate Website für führende Online-Apotheke

mehr
mehr zum Projekt

Eine moderne Website für ein modernes Produkt

mehr
mehr zum Projekt