Einführung des Pimcore-Systems für die Innenraummarke VOX

Seit 1989 hat sich das Unternehmen VOX kontinuierlich als eines der innovativsten Innenarchitekturunternehmen in Polen etabliert. Sein Portfolio umfasst einzigartige und ergänzende Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Einrichtung von Wohnungen und Häusern. VOX vertreibt seine Produkte über eine Online-Verkaufsplattform vox.pl, sowie über ein Netz von Einrichtungsgeschäften in ganz Polen und in vielen anderen Ländern. Der Wunsch, die Marke VOX weiterzuentwickeln, ist der Hauptgrund für unsere Zusammenarbeit. Lemonmind arbeiten seit 2021 mit Vox zusammen. Das erste und Grundsteinlegende Projekt ist die Schaffung einer neuen PIM-Plattform auf Basis von Pimcore.

Bullet Points

  • PIM - Product Information Management
  • DAM - Digital Assets Management
  • CMS - Customer Management System

Konzept

Das kontinuierliche Wachstum der Gruppe, innovative Projekte und die Konzentration auf die Einführung neuer Technologien zur Unterstützung des Geschäftsbetriebs haben die VOX-Gruppe dazu veranlasst, ihr Produktinformationsmanagementsystem durch eine modernere, flexiblere und auf die neuen geschäftlichen und funktionalen Anforderungen abgestimmte Lösung zu ersetzen. Die bestehenden, hochentwickelten PIM-Systeme erforderten zunehmende Investitionen in Wartung und Pflege. Dies hatte dazu geführt, dass eine effektivere Lösungen gefunden werden musste. Das Wachstum des Unternehmens und die Erschließung neuer Märkte beschleunigten die Entscheidung, die Technologie zu ersetzen und die Möglichkeiten zu erkennen, das Geschäft mit einem modernen PIM-System zu unterstützen.

Wahl des PIM-Systems

Nachdem man in Gesprächen mit LemonMind mehr über die Möglichkeiten erfahren hatte, entschied man sich für Pimcore als zukunftssichere Product Information Management Plattform. Daher wurde Pimcore als die wichtigste Komponente des Produktinformationslebenszyklus ausgewählt, die eng in die komplexe IT-Umgebung des Unternehmens integriert ist. Das Ziel war, die Pimcore-Plattform, als zentrale Quelle für Produktdaten und als Integrationsdrehscheibe für Datenquellen und Vertriebskanäle zu nutzen.

VOX ist eine globale Marke, die ständig wächst und daher eine hochflexible und skalierbare Lösung benötigt. Um den Mitarbeitern eine Platform für die effiziente, fehlerfreie und ergonomische Anreicherung und Pflege von Produktdaten zu bieten, kam nur das Pimcore-System in Frage. Von großem Wert für den Kunden ist auch die Vielseitigkeit des Systems, welches die Verwaltung aller digitalen Assets in einem strukturierten Prozess ermöglicht und in der Lage ist, eine beliebige Anzahl und Art von Daten zu integrieren.

Umsetzung

Eine der ersten Herausforderungen bestand darin, die Produktdatenstrukturen zu analysieren, sie zu verstehen und das bestehende Datenmodell zu beschreiben, den Prozess der Entwicklung und Implementierung des PIM-Systems zu planen und die Daten aus den bestehenden Datenquellen zu migrieren. Die für das Produktinformationsmanagement der VOX-Gruppe eingesetzten Systeme arbeiten in einer eng integrierten Umgebung, in der der Online-Austausch von Produktdaten ein kritischer Prozess ist. Der Datenmigrationsprozess und die Integration des neuen Systems waren daher eine Herausforderung und mussten sorgfältig analysiert und geplant werden. Der Prozess selbst wurde so geplant, dass jegliche Datenunsynchronisation und mögliche Doppelarbeit vermieden und die Arbeitseinsparungen bei der Pflege der Produktdatenbank berücksichtigt wurden, einschließlich des Schutzes vor doppelten Aufgaben in parallelen Umgebungen. 

Ein weiterer wichtiger Schritt war die Modellierung des Produktverhaltens im Prozess des Produktinformationsmanagements. Eine große Herausforderung bestand darin, den Datenaustauschprozess zwischen den Systemen zu optimieren, sowohl zwischen den Quellkanälen und der Pimcore-Plattform als auch zwischen Pimcore und den Vertriebskanälen. Die VOX-Gruppe ist weltweit tätig, so dass sie in vielen Regionen präsent ist und die Produkte in verschiedenen Vertriebskanälen veröffentlicht werden. Dies erforderte die Fähigkeit, den Publikationsprozess pro Vertriebskanal und Region zu verwalten. Um den Prozess zu erleichtern, haben wir ein System entwickelt, das auf Veröffentlichungskennzeichen für einzelnen Angeboten basiert. Das machte die Arbeit einfacher und wesentlich intuitiver. Die gesamte Infrastruktur befindet sich in einer Cloud-Umgebung (Google Cloud). Docker und Kubernetes bilden hier die Grundlage für die Ausführung der Anwendung. 

Das Pimcore-basierte System, welches für VOX implementiert wurde, ist das technisch fortschrittlichste Projekt, das von LemonMind umgesetzt wurde. Die Daten über Produkte und andere Objekte stammen aus verschiedenen Quellen, werden zyklisch mit anderen Systemen synchronisiert und in verschiedenen Formaten extern zur Verfügung gestellt. Das gesamte System basiert auf offiziellen und eigens für die Implementierung erstellten Paketen. Eine große Herausforderung bestand darin, die Zeit, die für die Synchronisierung der dem Pimcore-System zur Verfügung gestellten Daten, ihre Verarbeitung und Speicherung in einer neuen Form benötigt wird, so weit wie möglich zu verkürzen und eine hohe Verfügbarkeit dieser Daten für externe VOX-Dienste zu gewährleisten. Dank einer gut durchdachten Architektur konnte die Zeit einiger Synchronisationen um bis zu 90 % reduziert werden. 

Mateusz Soroka - Systemarchitekt 

Gemeinsam mit VOX haben wir ein Team gebildet, das agil nach Scrum arbeitet. Eine klare Aufteilung der Aufgaben und Zuständigkeiten wurde in kurzer Zeit erreicht, so dass die Arbeit sehr effizient war. Durch die Erstellung eines so genannten Proof of Concept konnten wir beurteilen, ob die Lösung den Anforderungen entspricht und in vollem Umfang umgesetzt werden kann. Dieser Ansatz ermöglichte ein schnelles Feedback und beschleunigte die Realisierung des Projekts. 

Wojciech Pietrak - Projektleiter

Effekte

Das neue Pimcore-System wurde dank der engen Zusammenarbeit zwischen den Teams von VOX und LemonMind in Rekordzeit eingeführt. Die agile Methodik bildete die Grundlage für die Zusammenarbeit der Teams bei der Implementierung des Pimcore-Systems. Die enge Zusammenarbeit ermöglichte ein effizientes Arbeiten und einen raschen Informationsaustausch, wodurch es leichter war, auf auftretende Herausforderungen zu reagieren. Dies ermöglichte die Implementierung einer hochgradig personalisierten und in eine komplexe IT-Infrastruktur integrierten Lösung in einem für die Größe des Projekts sehr ehrgeizigen Zeitrahmen.

Siehe auch

Integriertes Kommunikationsmodul für die Gruppe Lotos

mehr
mehr zum Projekt

E-Commerce-Strategie und Plattform für den Hersteller von Schutzmasken

mehr
mehr zum Projekt

Verwaltung des E-Commerce-Systems und Online-Marketing für die Kosmetikmarke Swederm

mehr
mehr zum Projekt

Digital Marketing für das Freizeitzentrum Aparton Ustka

mehr
mehr zum Projekt