Die Wahl der richtigen E-Commerce-Plattform für die Integration ist oft einer der Faktoren, die über den Erfolg eines Verkaufs entscheiden.

Anfrage senden

Bullet Points

Beim Betrieb eines Online-Shops hat sich wahrscheinlich jeder E-Tailer schon einmal gefragt, ob es sich lohnt, auf großen internationalen E-Commerce-Plattformen zu verkaufen.

Unverbindliche Beratung

Olgierd Mrozik

[email protected]

+48 58 732 27 37

Der unmittelbare Zugang zu Hunderten von Millionen potenzieller Kunden und eine relativ niedrige Einstiegshürde scheinen für den durchschnittlichen E-Store-Besitzer in Polen sehr attraktiv zu sein. Bevor man sich jedoch auf eine Expansion ins Ausland einlässt, lohnt es sich, die verfügbaren Möglichkeiten genauer zu analysieren und - abgesehen von den technischen Fragen - herauszufinden, welche Plattform am besten zu unseren Bedürfnissen passt.

In Westeuropa tätige E-Commerce-Plattformen

Amazon
Wahrscheinlich der beliebteste und auch der größte Marktplatz der Welt. Hinsichtlich des Umsatzes wird er nur von der Alibaba-Gruppe von Einkaufsplattformen übertroffen, und zwischen diesen Unternehmen wird es wohl zu einem Duell um die Vorherrschaft in der E-Commerce-Branche kommen. In seinen Anfangsjahren war Amazon ein typischer Online-Händler für Bücher. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Unternehmen zu einem Giganten in der E-Commerce-Branche, der fast alle Arten von Produkten anbietet. Nach Jahren des Betriebs und unter Ausnutzung seiner Reichweite und Marke eröffnete das Unternehmen auch einen Marktplatz (AmPnBsP), einen Ort für E-Commerce-Eigentümer, Hersteller und Händler. Heute kann fast jeder ein Konto bei Amazon einrichten und mit dem Verkauf auf dieser Plattform beginnen. Amazon ist in 13 Ländern und auf fast allen Kontinenten vertreten. Neben der Plattform selbst bietet das Unternehmen auch das so genannte Fulfillment by Amazon (FBA) an, einen Logistik- und Lagerungsdienst für Verkäufer, die ihre Produkte auf Amazon anbieten.


Hier sind einige interessante Statistiken über diese Plattform:

Amazon.com - United States
Anzahl der Seitenaufrufe September : 2,3 Milliarden.

Amazon US screen

Amazon.co.uk - UK
Anzahl der Seitenaufrufe im September : 420 Millionen.

Amazon UK screen

Amazon.de - Deutschland
Anzahl der Seitenaufrufe im September : 392 Millionen.

Amazon DE screen

Ebay

Ebay ist ein Online-Auktionshaus, das 1995 von Pierre Omidyar in den USA gegründet wurde. Das Unternehmen ist derzeit in 37 Ländern tätig und bietet die Möglichkeit, eine sehr breite Palette von Produkten zu verkaufen und zu kaufen. Das Geschäftsmodell, auf dem der Dienst basiert, ist sehr einfach. Ebay nimmt eine Provision für Verkäufe, deren Kosten vom Verkäufer getragen werden. Für die Käufer ist der Dienst völlig kostenlos.

Hier sind einige Statistiken über diese Plattform:

Ebay.com - Vereinigte Staaten
Die Anzahl der Seitenaufrufe im Monat September beträgt 1,1 Mio.
 
Ebay.co.uk - Vereinigtes Königreich
Anzahl der Seitenaufrufe im September: 383 Millionen
 
Ebay.de - Deutschland
Anzahl
der Seitenaufrufe im September: 234
Millionen
(AmPnBsP)
;

In Polen verfügbare Plattformen für den elektronischen Handel

Zalando - Es handelt sich um einen geschlossenen Marktplatz, der aus Sorge um die hohe Qualität des angebotenen Sortiments nur die Verkäufer auswählt, die Markenprodukte anbieten. Zalando, das ähnlich wie Amazon von den Samwer-Brüdern gegründet wurde, begann als typisches Online-Geschäft, mit dem Unterschied, dass es statt Büchern Schuhe verkaufte und erst nach einigen Jahren des Betriebs einen Marktplatz für Drittanbieter einführte.

 

DaWanda - Ein Marktplatz für unabhängige Designer, kleine und mittlere Online-Shops.

 

Etsy - Die größte Plattform für sogenannte DIY (Do It Yourself)-Schöpfer. Monatlich mehr als 180 Millionen Mal besucht.

 

Pixmania - im Jahr 2000 in Frankreich gegründeter Marktplatz, der sich hauptsächlich auf den Verkauf von Elektronik und Kinderspielzeug konzentriert

 

Fruugo - Eine internationale Plattform, die mehr als 2,5 Millionen Artikel anbietet. Sie ist in den meisten europäischen Ländern und in den USA tätig.

 

Hitmeister - Ein deutscher Marktplatz für den Handel mit Elektronik, DVDs, Computerspielen und Musik.

 

Galerieslafayette - Französische Plattform, die exklusive Marken zusammenbringt. Es handelt sich um einen geschlossenen Markt, der nur ausgewählte Einzelhändler zulässt.

 

Cdiscount - Die in Frankreich gegründete Plattform ist heute auf 4 Kontinenten tätig und erwirtschaftet einen Umsatz von mehr als 1,6 Milliarden Euro pro Jahr (Zahlen von 2013)

 

Fnac - ist mit mehr als 15 Millionen Nutzern pro Monat die drittbeliebteste E-Commerce-Plattform in Frankreich. Die häufigsten Produkte, die auf dieser Plattform angeboten werden, sind Büroartikel, Spielzeug, Sportgeräte und Musikinstrumente

 

PriceMinister - gehört zum mächtigen Rakuten (Japans führendem E-Commerce-Unternehmen). Die breite Palette der angebotenen Produkte zieht jeden Monat mehr als 22 Millionen Nutzer an.

 

Asos- das an der Londoner Börse notierte Unternehmen, dem die Plattform gehört, erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von mehr als 1,1 Milliarden Pfund. Die Plattform bringt unabhängige Einzelhändler und Designer zusammen und bietet exklusive Kleidung, Schuhe und Modeaccessoires an.

 

Die Integration eines Online-Shops in internationale E-Commerce-Plattformen ist eine großartige Möglichkeit, die Umsatzerlöse zu steigern. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass nicht jede Plattform für das gewählte Geschäftsmodell geeignet ist. Wir hoffen, dass die obige Liste Ihnen bei der Auswahl der richtigen Plattform helfen wird.

Möchten Sie über neue Stellen informiert werden oder eine kostenlose Beratung in Anspruch nehmen?